Vielfalt & Leichtigkeit versus Monotonie & Anstrengung


Häufig sind unsere Bewegungen einseitig oder unausgewogen. Übermäßige Anstrengung, frühzeitige Ermüdung oder gar Beschwerden wie Nacken- oder Rückenschmerzen sind die Folge. Die Feldenkrais-Methode bietet einen Weg, sich der eigenen Bewegungsabläufe bewusst zu werden, Gewohnheiten in ihnen zu erkennen und alternative Bewegungsmöglichkeiten zu entdecken.

 

In den Gruppenstunden, dem Zweig der Methode, der auch "Bewusstheit durch Bewegung" genannt wird, geschieht dies mittels verbaler Anleitungen, durch welche der eigene Körper und sein Bewegungsrepertoire erkundet werden. Dabei befindet man sich häufig liegend oder sitzend am Boden. Es geht nicht um Anstrengung und Erschöpfung, sondern um Spüren, Erforschen und Erfahren.

 

Die sanfte und spielerische Art dieser Bewegungsexperimente kopiert in gewisserweise die Arbeit des menschlichen Nervensystems: aus vielen Wiederwohlungen mit immer neuen, kleinen Variationen knüpft das menschliche Nervensystem ein neuronales Netzwerk, das als Fundus von möglichen, zur Verfügung stehenden Optionen für jeweils eine Handlung dient. Dieser Prozess, genau wie das Nervensystem auch, ist nicht linear angelegt, sondern im Sinne der systemtheoretischen Ansätze komplex angelegt. Der Schwerpunkt des Interesses wird nicht auf ein absolut zu erreichendes Ziel gelenkt, sondern vielmehr auf die Verbesserung der Qualität des gesamten Geschehens und Befindens, mit der Absicht, jeden neuen Versuch qualitativ besser, leichter und reibungsloser zu gestalten. Es ist diese Art und Weise des Gestaltungsprozesses, die zur Verbesserungs des Gesamtzustandes, meist zu Linderung vorhandener Beschwerden und größerer Freude am eigenen Tun führt.

 

Die wöchentlichen Kurse finden regelmäßig 1 x Woche statt, unterbrochen meist durch die Schulferien. Sie bieten den Vorteil einer Kontinuität über Wochen.

 

Die Samstag-Workshops haben den Vorteil, dass man sich während des gesamten Tages mehr in das genussvolle Erkunden vertiefen kann. Die Workshops finden manchmal zu bestimmten Themen statt. Wöchentliche Kurse, Wochenendkurse und Einzelstunden können sich gut ergänzen.

 

Beide Formen sind in der Regel auch für Anfänger ohne Vorkenntnisse möglich. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rumkugeln